Mitreden und Mitgestalten

Mitreden und Mitgestalten

Bürgerbeteiligung in Solingen

Solingen mitgestalten und die Stadt gemeinsam weiterentwickeln. Mitreden bei wichtigen Entscheidungen zur Zukunft der Stadt auch weit über den gesetzlichen Rahmen hinaus, das ist ein Anliegen der Klingenstadt Solingen. Ziel ist die aktive und transparente Einbindung von Bürgerinnen und Bürgern in die Gestaltung der Zukunft.

Unter dem Slogan „solingen redet mit“ hat die Stabsstelle Bürgerbeteiligung im Jahr 2016 ihre Arbeit aktiv aufgenommen und angefangen, die Beteiligungskultur in der Stadt Solingen weiterzuentwickeln und zu systematisieren. Vieles ist in Bewegung.

Sie sind interessiert an Informationen rund um das Thema Bürgerbeteiligung?

Ansprechpartnerin für Sie und ihre Fragen ist die Stabsstelle Bürgerbeteiligung:

Evelyn Wurm, Fon: 0212/290-430, Mail: buergerbeteiligung@solingen.de

Informations-Artikel

FAQ

Was ist Solingen Redet Mit?

Solingen Redet Mit ist das Bürgerbeteiligungsportal der Stadt Solingen. Hier können Sie sich über aktuelle Entwicklungen im Bereich Bürgerbeteiligung in Solingen informieren und finden im Archiv die Ergebnisse aus vergangenen Verfahren.

Online beteiligen - wie geht das?

Sie haben auf dieser Plattform die Möglichkeit, sich in unterschiedlichen Formaten zu unterschiedlichen Themen zu beteiligen. Genauere Informationen zum jeweiligen Dialog und Ihren Beteiligungsmöglichkeiten finden Sie im Informationsbereich. Einige Beteiligungsformate sind ohne Registrierung für alle Nutzer*innen zugänglich; vor allem können Sie Informationen und aktuelle Meldungen jederzeit ohne Registrierung lesen. Andere Beteiligungsformate erfordern eine Anmeldung mit Ihrer Emailadresse und einem Nutzernamen.

Warum muss ich mich registrieren?

Die Informationen auf der Plattform sind für alle Nutzer*innen ohne Registrierung zugänglich. Registrieren müssen Sie sich allerdings, wenn Sie an bestimmten Beteiligungsformaten aktiv teilnehmen möchten, z.B. im Fall des Bürgerhaushalts. Sie können dabei Ihren Klarnamen angeben oder ein Pseudonym wählen, um Ihre Identität zu schützen. Bitte beachten Sie auch im Falle anonymer Beteiligung die Dialogregeln. Auch wenn keine Registrierung für ein Verfahren notwendig ist, haben Sie einige Vorteile durch ein Nutzerkonto: sie haben eine Übersicht über all Ihre Beiträge, Kommentare und Bewertungen, können freiwillig soziodemographische Angaben hinterlegen und die Einstellungen für den Newsletterbezug bearbeiten.

Aktuelle Meldungen

Statistik

Veröffentlichte Kommentare: 949
Registrierte Teilnehmer: 789
Vorschlag Beiträge: 185
Letzte Aktualisierung: 00:31

Ablauf